Veranstaltungen

1978 als Zeitenwende? Brüche und Kontinuitäten der Mao- und Reform-Ära
Prof. Dr. Felix Wemheuer, Köln
Mehr lesen

Alternative Facts - Einblicke in die chinesische Videokunst (abgeschlossen)
Prof. Dr. Bernhard Serexhe, Karlsruhe
Mehr lesen

Wissenswertes

CHINA 8 – ZEITGENÖSSISCHE KUNST AUS CHINA AN RHEIN UND RUHR

8 Städte, 9 Museen, 120 chinesische Künstlerinnen und Künstler, 500 Werke – erstmalig in Deutschland zu sehen. CHINA 8 ist die bislang größte museale Schau zeitgenössischer Kunst aus China. 15. Mai – 13. September 2015
Mehr lesen

„Die Verbreitung des Manifests der Kommunistischen Partei in der Welt“ Fachausstellung in Beijing

Die Fachausstellung „Die Verbreitung des Manifest der Kommunistischen Partei in der Welt" wurde am 29. November 2014 in Beijing eröffnet. Besucher können sie noch bis zum 29. November 2015 gratis besuchen. Die Ausstellung behandelt fünf Aspekte: Neben einer Einführung geht sie auf die Entstehung des „Manifest der Kommunistischen Partei", auf dessen Verbreitung in der Welt und auf die Verbreitung in China ein. Abgerundet wird das Ganze durch ein Schlusswort.
Mehr lesen

Mitglied werden

Einfach nur den Aufnahmeantrag ausfüllen und Mitglied bei der Deutsch-Chinesischen Gesellschaft werden.
Mehr lesen

05/2017
CHINA - Dialog. Transmission - Ausstellung im Museum Ludwig Koblenz vom 11.06. bis 30.08.2017 (abgeschlossen)


Bilder[Bild] - Koblenz-Ausstellung (ID:197)
Die Ausstellung zeichnet einen innovativen und bislang noch nie untersuchten Ansatz des Kunst- und Kulturaustauschs zwischen Deutschland und China nach. Die Erweiterung der Perspektive auf die im Westen bis heute ungeahnte Vielfalt der zeitgenössischen Kunst Chinas ist zentrales Anliegen der Ausstellung. Dabei gilt der Vergleich denjenigen Künstlern, die China verlassen haben, um sich in Deutschland auf den neuen Herausforderungen der westlichen Kunst zu stellen, denn in China veränderte sich die Kunst ab Mitte der 1980er Jahren im Zuge der wirtschaftlichen und kulturellen Öffnung gegenüber dem Westen.

Im Zeichen des 45jährigen Kulturaustausches zwischen Deutschland und China entstand die Idee, chinesische Künstler zu versammeln, die nach der Öffnung Chinas 1985 in Deutschland studiert haben. Ausgewählt wurden 25 Künstlerinnen und Künstler, die in vielfältigsten Materialien und Techniken sowie Stilen arbeiten. Nach ihrer Rückkehr aus Deutschland sind sie nicht nur als Künstler, sondern selbst lehrend an Akademien und Hochschulen tätig.

Die Ausstellung war zuvor im Liu Haisu Museum in Shanghai zu sehen.

Siehe dazu den folgenden LINK:
http://www.ludwigmuseum.org/ausstellungen?view=exhibition&id=29


<< Zurück zur Übersicht